www.myfoodcoach.de
Kochbuch Login:
Benutzername Passwort
RSS-Feed abonnieren
Aktuelles

Neuer Abnehmkurs startet am 15.01.2019

Möchten Sie 4-6 kg, 8-12 kg oder mehr als 12 kg abnehmen? Bei uns gibt es das genau auf Sie zugeschnittene Kursprogramm. Deutschlands innovativstes Abnehmprogramm. Starten Sie durch!

mehr...

Termine

04.01.2019

Foodcoaching-Schnuppertag

Am Freitag den 4.Januar 2019 findet von 9.00- 18.30 Uhr ein neuer Foodcoaching-Schnuppertag statt. Reservieren Sie Ihr persönliches kostenloses Beratungsgespräch und informieren Sie sich, wie myfoodcoach.de Ihnen helfen kann

mehr...

BMI - RECHNER

in kg
in cm
Frau Mann

Spinatpfannekuchen mit Joghurt-Bohnensalat, Uhrmöhren, Kale, roter Kresse, und gerösteten Sonnenblumenkernen

Zutaten:
Für 2 Portionen:
Für die Pfannkuchen ( ergibt 2 Stück)
1 Ei
140ml Wasser
80g Dinkelvollkornmehl
1 Prise Salz
60g gehackter TK Spinat

Für den Bohnensalat:
400g Borlotti Bohnen aus der Dose
5 EL griechischer Joghurt
1 Bio- Zitrone
etwas Salz
1 kleine Knoblauchzehe
1 halbe rote Zwiebel

Für den Kalesalat
4 große Grünkohlblätter
1 Bio-Zitrone
1 große Uhrmöhre
1 halbe rote Zwiebel
2 El rote Kresse
1 Frühlingszwiebel

70g Sonnenblumenkerne



Zubereitung:

Den Pfannekuchenteig aus dem Ei, Wasser, Spinat, Dinkelmehl und einer Prise Salz zusammenmischen und in einen Mixer oder Smoothiemaker geben, damit der Spinat wirklich sehr fein gehackt wird.  In etwas Kokosöl in der Pfanne ausbacken und warmstellen.

Für den Bohnensalat, die Bohnen waschen, die halbe rote Zwiebel kleinhacken  und mit dem Joghurt mischen, mit dem Zitronensaft, gehacktem Knoblauch und etwas Salz abschmecken. Mit einer feinen Reibe etwas von der Schale der Zitrone abreiben und unter den Salat mischen.

Für den Kalesalat, schneiden Sie das restliche angegebene Gemüse in feine Stückchen, rupfen den Grünkohl in feine Streifen und würzen nur mit etwas Zitronensaft. 

Richten Sie die Pfannekuchen mit dem Bohnensalat und dem restlichen Gemüse auf 2 Tellern an. Rösten Sie die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb und geben Sie diese am Ende über die Teller.