www.myfoodcoach.de
Kochbuch Login:
Benutzername Passwort
RSS-Feed abonnieren
Aktuelles

Essen und Abnehmen! Neuer Abnehmkurs startet am 25.09.2017

Möchten Sie 4-6 kg, 8-12 kg oder mehr als 12 kg abnehmen? Ab sofort gibt es bei uns das genau auf Sie zugeschnittene Kursprogramm. Deutschlands innovativstes Abnehmprogramm. Starten Sie durch!

mehr...

Termine

29.11.2017

Foodcoaching-Schnuppertag

Am 29. November 2017 von 9.00- 18.30 Uhr findet ein neuer Foodcoaching-Schnuppertag statt. Reservieren Sie Ihr persönliches kostenloses Beratungsgespräch und informieren Sie sich, wie myfoodcoach.de Ihnen helfen kann

mehr...

BMI - RECHNER

in kg
in cm
Frau Mann

Zitrus-Marmelade ohne Gelierzucker

Zutaten:
1 kg Zitrusfrüchte nach Verfügbarkeit.
hier verwendet:
ca 400g Grapefruit
ca 500g Orangen
1 Zitrone
300g Haushaltszucker
30g Apfel-Pektin



Zubereitung:

Marmelade selbst zu machen macht Spaß und verbreitet fruchtigen Duft im ganzen Haus. Außerdem hat man selbst im Blick, welche Zutaten verwendet werden. Mit Fertigmarmeladen akzeptiert man dagegen in der Regel einen Zuckergehalt von über 60 Prozent sowie Zutaten, die ein süßer Aufstrich gar nicht unbedingt benötigt. Dazu zählen Konservierungsstoffe und Säureregulatoren wie zum Beispiel Sorbinsäure und Calciumcitrat. Auch kann im Gelierzucker Palmöl enthalten sein. Gründe genug, wieder häufiger selbst aktiv zu werden und die regionale Blüten-, Beeren- und Obsternte für gesunde und vielfältige Vorräte zu nutzen. Dabei können Sie mit der richtigen Herangehensweise auf Gelierzucker beziehungsweise Einmachzucker verzichten und den Zuckergehalt im fertigen Aufstrich erheblich reduzieren. Also los!

 

Die Biograpefruit und die Bio-Orangen heiß waschen und schälen. Die Hälfte der Schalen in kleine Stückchen schneiden. Bitte unbedingt auf Bio-Qualität achten, konventionelle Produkte können aufgrund der Spritzmittel auf der Schale nicht verwendet werden. Das Fruchtfleisch ebenfalls kleinschneiden und dabei den Saft auffangen. Am Besten in einer Schale kleinschneiden, so kann man den Saft anschließend bequem in den Topf gießen. Den Zucker und das Apfelpektin gut vermischen. Fruchtstückchen, Schalenstückchen und das Zucker-Pektingemisch dazugeben und alles aufkochen lassen. Ca 3 min richtig stark kochen lassen , dann die Hitze etwas reduzieren lassen. Wenn der Gelierungsvorgang angefangen hat , können Sie den Topf vom Herd nehmen und die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Haltbarkeit ist wegen des geringeren Zuckergehalts reduziert, aber das ist bei uns nie das Problem, denn die Marmelade ist schnell aufgegessen!

 

Zusatztipp: Gerade der weiße Teil der Zitrusschalen ist besonders gesund, er  enthält Vitamin C, Ballaststoffe und Bioflanide und die Grapefruit ist hier Spitzenreiter.In Grapefruits steckt ein natürlicher Stoff namens Naringenin, der den Menschen vor dem sogenannten Metabolischen Syndrom schützen könnte. Das Metabolische Syndrom umfasst die Hauptrisikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen und Diabetes, nämlich Übergewicht, Bluthochdruck, Probleme mit dem Blutzuckerspiegel und zu hohe Cholesterinwerte. Außerdem stecken in der weißen Haut  Bioflavanide, die freie Radikale einfangen sollen – und somit Hautalterung und Krebs vorbeugen.