www.myfoodcoach.de
Kochbuch Login:
Benutzername Passwort
RSS-Feed abonnieren
Aktuelles

Essen und Abnehmen! Neuer Abnehmkurs startet am 25.09.2017

Möchten Sie 4-6 kg, 8-12 kg oder mehr als 12 kg abnehmen? Ab sofort gibt es bei uns das genau auf Sie zugeschnittene Kursprogramm. Deutschlands innovativstes Abnehmprogramm. Starten Sie durch!

mehr...

Termine

11.09.2017

Foodcoaching-Schnuppertag

Am 11. September 2017 von 9.00- 18.30 Uhr findet ein neuer Foodcoaching-Schnuppertag statt. Reservieren Sie Ihr persönliches kostenloses Beratungsgespräch und informieren Sie sich, wie myfoodcoach.de Ihnen helfen kann

mehr...

BMI - RECHNER

in kg
in cm
Frau Mann

Kürbis- Gnocchi in Salbeibutter

Zutaten:
für 4 Portionen Gnocchi:
250g Hokaidokürbis
250g Kartoffeln
100g Dinkelvollkornmehl
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Salbeibuter:
1-2 Zweige Salbei
100g Butter
Salz nach Geschmack



Zubereitung:

Den Kürbis und die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Solange bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen bis Kartoffeln und Kürbis schön weich sind.
Aus dem Backofen holen und abkühlen lassen. Leicht salzen. Dann die Kartoffel-Kürbismasse klein stampfen und mit dem Dinkelmehl und dem Ei zu einem knetbaren Teig verarbeiten. Den Teig zu einer dünnen Rolle formen und in kleine Stückchen schneiden. Wer mag kann die Gnocchi dann noch mit einer Gabel verzieren.
In sprudelnd heißem Wasser solange kochen bis die Gnocchi oben im Wasser schwimmen.
In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit dem Salbei solange ziehen lassen bis die Aromen in die Butter übergegangen sind. Mit Salz abschmecken.
Die Gnocchi auf Teller verteilen, mit der Salbeibutter beträufeln und servieren.

 

Genießer-Pasta mit niedrigem glykämischen Index durch viele komplexe Kohlehydrate.
Wunderbar als Karboload für lange Ausdauerläufe oder ein anstrengendes Crossfit-Training.
Versorgt den Körper kontinuierlich über eine lange Zeit mit gut verfügbarer Energie.

Die Gnocchi lassen sich im Kühlschrank gut 1-2 Tage aufbewahren und können so auch auf Vorrat zubereitet werden. Einfrieren geht natürlich auch. Wer eine weniger  kalorienhaltige Sauce bevorzugt,  auch  mit einfacher Tomatensauce schmecken diese Gnocchi hervorragend.